Erfolgsstrategien für Business-Frauen

Einzelcoaching und Seminare

Durchsetzungs- und Kommunikationsstrategien für Business-Frauen

Unser Auftreten und unser Erscheinungsbild entscheiden nur allzu oft über unsere berufliche Zukunft. Darüber hinaus verhindern häufig typisch weibliche Verhaltensweisen und Kommunikations-Stile, dass sich Frauen im Beruf durchsetzen.

Ziel

Die Teilnehmerinnen lernen, eine authentische Persönlichkeit, eine eigene „Marke“  mit Personal  Branding zu entwickeln – vom Erscheinungsbild bis hin zur bewussten Körpersprache – und damit ihren Auftritt unverwechselbar zu machen. Sie sind in der Lage, die positiven Signale auszusenden, die ihnen beruflich weiterhelfen.

Darüber hinaus lernen die Teilnehmerinnen zielgerichtete Verhaltensweisen und einen durchsetzungsfähigen Kommunikationsstil – Soft Skills, die ihnen den Aufstieg auf der Karriereleiter erleichtern. Sie entwickeln Strategien für mehr Selbstbewusstsein im Auftreten gegenüber Kollegen, Mitarbeitern und Vorgesetzten.

 

Referenz

Vortragsabend mit Sigrid Assmann-Borges: „Image-Branding – Erfolgsstrategien für Frauen im Berufsleben“

Im Rahmen unseres monatlichen Get-together konnten wir Frau Assmann-Borges begrüßen. In einem 3/4 stündigen Vortrag vermittelte sie ca. 20 Teilnehmerinnen anschaulich , wie sich das Auftreten von Frauen in der Öffentlichkeit und im Beruf gezielt verbessern lässt. Unsere Haltung und unser äußeres Erscheinungsbild entscheiden häufig in wenigen Sekunden darüber, in welcher Schublade wir bei unseren Gesprächspartnern landen. Ein gepflegtes Äußeres, die richtige Frisur, das passende Outfit, der aufrechte Rücken, die Stimmlage, das korrekte Benehmen bis hin zur bewussten Körpersprache, alles zählt und wird von Männern im Business meist perfekt beherrscht. Frauen haben da Nachholbedarf, so Frau Assmann-Borges. Mit „gymnastischen“ Einlagen, dem persönlichen Händedruck und viel Bildmaterial vermittelte sie praxisnah, wie sie in Seminaren und Einzel-Coachings Frauen schult und trainiert. Ziel von Frau Assmann-Borges ist es, dass ihre Teilnehmerinnen eine authentische Persönlichkeit, „eine eigene Marke“ entwickeln und damit ihren Auftritt unverwechselbar machen.

Die ehemalige Public-Relations-Managerin der Kempinski-Hotelgruppe und Public Relations Beraterin überzeugte durch ihren eigenen Auftritt! Sie beherrscht ihr Metier und wirkt dabei immer authentisch. Mit dem „Touch Talk“ erreicht sie Menschen auf besondere Weise. Sie führte diesen Begriff in ihren Trainings ein und ersetzte damit den oft belanglosen „Small Talk“, den sie bewusst vermeidet. „Wir müssen ein ernsthaftes Interesse an unserem Gegenüber entwickeln, dann bleiben wir im Gedächtnis“ .

Mit ihrem herzhaften Lachen steckte sie uns an, ihre Übungseinlagen, befreiten für den Abend unsere Stimmen. Viele konkrete Fragen wurden beantwortet. Einiges können wir direkt in unseren Alltag übernehmen und anderes schärft unser Bewusstsein für unsere „Eigendarstellung“.

„Womanage bedankt sich bei Frau Assmann-Borges!“

 

Seite drucken